Einzelsitzungen

 

Ob Liebe, Beruf, Konflikte mit Eltern oder Geschwister, Erbschaftsstreit oder Finanzielles, die Themenbereiche, die in einer Einzelsitzung bearbeitet werden, sind vielfältig.

 

Eine RRM-Einzelsitzung besteht aus zwei Teilen:

 

Im ersten Teil der Sitzung steht die Themenfindung im Vordergrund. Im Laufe eines intensiven Gesprächs wird der Kern des Themas, das die Stressblockade verursacht, herausgearbeitet. Anhand eines Genogramms / Ahnenstammbaums, das hier auch als Analysehilfe dient, können dabei Leitsätze und Verhaltensmuster benannt werden, die die Blockaden begründen.

 

Im zweiten Teil erfolgt eine praktische energetische Stresslösung,  und damit die Öffnung zu einem selbstbestimmten und erfüllten Leben.

Die Stresslösung besteht aus verschiedenen Methoden der Kinesiologie und der Körperarbeit. Damit wird psychische und emotionale Spannung abgebaut und der Weg für neues Erleben geebnet.

 

Dauer: 60 Minuten

Workshops​

 

Workshops sind zweitägige Praxisseminare mit unterschiedlichem Schwerpunkt. Sie sind für Menschen geeignet, die auf bestimmte Themenbereiche vertieft eingehen möchten.

 

Die Workshops werden an verschiedenen Standorten bundesweit angeboten und dauern zwei Tage. Meistens geht ein Workshop über das Wochenende an Samstag und Sonntag von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Jeder kann teilnehmen.

Themen (Beispiele):

  • Mutter / Vater

  • Arbeit / Geld

  • Beziehung / Kommunikation

  • Ich & Gott / Sexualität

  • Burnout / Lebensziele

  • Geschwister 1 / Geschwister 2

 

Seminar "Ich-Werden"

Das „Ich-Werden“ ist für Menschen gedacht, die familiäre Verstrickungen entwirren und in ihrem Handeln freier sein möchten. Hier geht es nicht um festgelegte Themenbereiche, sondern darum, Ballast abzuwerfen, damit das eigene Leben leichter wird.

 

Die Teilnahme an diesem Seminar stellt die Voraussetzung für die Ausbildung in der Rosa Rechtsteiner Methode dar.

 

Es ist in zwei viertägige Blöcke unterteilt.​

Ausbildung

 

Die Ausbildung in der Rosa Rechtsteiner Methode befähigt die Teilnehmer, nach der RRM mit Privatpersonen haupt- oder nebenberuflich zu arbeiten. Ehemalige Teilnehmer sind heute entweder erfolgreiche Anwender oder profitieren privat von der Teilnahme.

 

Seit über 15 Jahren lehrt Rosa Rechtsteiner und bildet Menschen für die Anwendung ihrer Methode aus.​ 

Über einen Zeitraum von ca. 1,5 Jahren hinweg werden die Teilnehmenden berufsbegleitend in 9 viertägigen Seminarblöcken an die unterschiedlichen Aspekte der praktischen Arbeit mit Klienten herangeführt. Nach der Ausbildung haben die Teilnehmer die Option, an Fortbildungstagen teilzunehmen.

 

Die Teilnahme am Seminar „Ich-Werden“ stellt eine Voraussetzung für die Ausbildung in der RRM dar.

Aus folgenden Themenblöcken besteht die Ausbildung in der Rosa Rechtsteiner Methode:

  • Seminar 1: Aufbau einer Sitzung / Vermittlung von Lösungstools

  • Seminar 2: Identität

  • Seminar 3: Beziehungen

  • Seminar 4: Erstellen des Genogramms

  • Seminar 5: Arbeit mit Energiefeldern

  • Seminar 6: Kommunikation

  • Seminar 7: Aufstellungsarbeit mit Gegenständen

  • Seminar 8: Arbeit mit Klienten / Übungen

  • Seminar 9: Supervision / Abschluss

 

© 2020 ER ER EM LLC